Anwaltskosten und Gebühren – was kommt auf Sie zu?

Bevor wir gerichtlich oder außergerichtlich für Sie tätig werden, informieren wir Sie über die entstehenden Kosten – offen, ehrlich und fair.

Damit Sie sicher kalkulieren können und keine Überraschungen erleben, wägen wir Chancen und Risiken genau ab und geben Ihnen eine genaue Einschätzung der weiteren Entwicklung Ihres Falles.

Die Höhe unserer anwaltlichen Vergütung berechnet sich entweder aus dem

  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) oder aus einer
  • Vergütungsvereinbarung.

Um Ihnen faire und transparente Konditionen bieten zu können, treffen wir gern eine Vergütungsvereinbarung mit Ihnen, in der wir nach Stundensätzen abrechnen oder eine angemessene Pauschalvergütung mit Ihnen vereinbaren.

Gesetzliche Gebühren

In gerichtlichen Verfahren können die gesetzlichen Gebühren nicht durch Vereinbarungen unterschritten werden. Im zivil-, verwaltungs- und sozialrechtlichen Bereich berechnen sich die Gebühren nach dem Gegenstandswert. Durch dieses System aufwandsunabhängiger Vergütung soll die sogenannte Quersubventionierung gewährleistet werden. Mandate mit hohem Gegenstandswert sollen finanziell den im Verhältnis hohen Arbeitsaufwand bei Mandaten mit geringem Gegenstandswert ausgleichen. Mehr Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer.

FRAGEN ODER EINEN TERMIN VEREINBAREN ?

Rufen Sie uns an unter (+49) 0261 - 963230 oder nutzen Sie unser Kontaktformular